Seit 1988 bietet Maria Kopelent Unternehmensentwicklung an. Diese kann mit einer Wirkungsanalyse starten. Über das Transparentmachen der Wirkungsstruktur – also der Beziehung – zwischen Unternehmen, Kunden, Partnern und Mitarbeitern ergibt sich ein klares und detailliertes Unternehmensbild. Das Prinzip:

Wenige (ca. 20 – 50) Personen werden tiefgehend interviewt.

Im Unterschied zu klassischen (Markt-)Forschungsuntersuchungen, die sehr viele Personen standardisiert befragen, werden mit der Wirkungsanalyse nicht nur Einstellungen erfasst, sondern auch deren Ursachen und Hintergründe. Das führt zu einem besseren Verständnis des Unternehmens, dessen Identität, Kultur, Struktur und seiner Märkte.

Es ergeben sich neue Perspektiven, Erkenntnisse und konstruktive Vorschläge, die ein gezielteres Umgehen mit Problemen, ein bewussteres Entwickeln von Strategien und eine positive Wandlung der Unternehmensstruktur erleichtern. Die Wirkungsspirale ist die Begleitung der Umsetzung der Wirkungsanalyse – die Veränderungsbegleitung.


>> Ihr Schlüssel zum Kunden

>> Die Optimierung der Kundenbeziehungen

>> FAZ

Die Tücken langfristiger Lieferbeziehungen

>> lesen
>> weitere Presseartikel

>>Hintergründe zur Balance in Kunden-Hersteller-Beziehungen.

>> lesen

 

______________________________________________________________

Home| Anfahrt| Kontakt | Impressum | English Version